Schumann und Beethoven treffen Mendelssohn


In Mendelssohns Musiksalon können Besucher allsonntäglich Konzerte genießen, doch nicht selbstverständlich ist das Zusammentreffen von Werken Beethovens, Mendelssohns und Schumanns in so hoher Qualität, wie wir sie heute genießen konnten: Eva Sperl (Klavier), Hellen Weiß (Violine) und Tobias Bäz (Violoncello) bannten ihr Publikum bis zur Atemlosigkeit. Bravo und herzlichen Dank für den musikalischen Hochgenuß!

Mendelssohn, Leipzig und die Schweiz


In einer  gemeinsamen Aktion stellten die Deutsche Zentrale für Tourismus und der Leipzig Tourist Service die Musikstadt Leipzig in Zürich vor. Als Vertreter der Musikermuseen berichtete Jürgen Ernst, Direktor des Mendelssohn-Hauses, von der langen und vielfältigen Musiktradition in der Messestadt. Bach, Schumann, Grieg, Wagner und vor allem aber Felix Mendelssohn Bartholdy haben diese mitbestimmt und gefördert. Mit einer Licht- und Klanginstallation wurde die eindrucksvolle Präsentation beendet, die nicht nur das Züricher Publikum zum Staunen brachte.

Meisterkurs zu Mendelssohn und Schumann


Noch bis morgen dauert der Meisterkurs für Gesang unter der Leitung von Kammersänger Prof. Peter Schreier an. Mit sechs jungen Sängerinnen und Sängern und ihren Pianisten arbeitet er an der Interpretation der Lieder von Robert Schumann und Felix Mendelssohn Bartholdy.
Wir laden herzlich zum morgigen Konzert: 7. September, 19.30 Uhr, Reformierte Kirche zu Leipzig, Eintritt frei!

Mozart in Mendelssohns Musiksalon


Glanzvoller Abschluß des Leipziger Klaviersommers

Heute spielte Zuzanna Kralikova-Pohunkova das Abschlußkonzert im Leipziger Klaviersommer 2017, für das sie lang anhaltenden Beifall und Bravorufe bekam. Und nach dem Konzert stellte sich die slowakische Pianistin den vielen Fragen der Besucher, weshalb der musikalische Vormittag im Mendelssohn-Haus kurzweilig in den frühen Nachmittag überging.

Leipziger Klaviersommer im Mendelssohn-Haus

Bei gar nicht sommerlichem Wetter hat heute mittag die Leipziger Pianisten Kyra Steckeweh die heutige Matinée im ausverkauften Musiksalon des Mendelssohn-Hauses gestaltet. Da sich die Pianistin schwerpunktmäßig mit Werken von Komponistinnen beschäftigt, standen folgerichtig auf dem Programm Werke der französischen Komponistin Mel Bonis sowie die Sonate g-Moll von Fanny Hensel, Felix‘ begabter Schwester. Die Zuhörer erlebten ein fulminantes Konzert im Wechselbad der Gefühle. Vielen Dank!

Nächste Woche geht der Leipziger Klaviersommer weiter:

Leipziger Klaviersommer

Sommerkinderfest

Herzliche Einladung zu unserem Sommerkinderfest am 19. August ab 11 Uhr!
Es erwarten Euch Konzerte und Spiele im Garten und (fast) allen Räumen des Mendelssohn-Hauses,
der Eintritt ist frei.