Matinée im historischen Kostüm


Passend zur Musik gekleidet? Also nicht nur besonders fein, sondern im Stil der Entstehungszeit eines Werkes? Diese Philosophie verfolgt Martina Frank (CH) neben stilgenauen und packenden Interpretationen in ihren Konzerten: Im Mendelssohn-Haus Leipzig bot sie am 22. August im Rahmen des Leipziger Klaviersommers ein Programm mit Werken von Beethoven, Mendelssohn und Schumann und trug ein Kleid von 1858 – ein Genuß für die Ohren und für die Augen.

Matinée mit Beethoven und Janacek


Zur heutigen Matinée erklangen Werke von Ludwig van Beethoven und Leos Janacek im Musiksalon der Familie Mendelssohn, meisterlich gespielt von Emilija Kortus (Violine) und Eva Sperl (Klavier), die ihr Publikum zu Bravorufen herausforderten. Zur Freude der vielen Besucher im überfüllten Musiksalon gaben die beiden Musikerinnen eine Zugabe: Clara Schumanns Romanze Nr. 1.
Vielen Dank für einen hochmusikalischen Vormittag.