Soziales Engagement im Mendelssohn-Haus

Soziales Engagement im Mendelssohn-Haus

Seit 2010 engagieren sich junge Menschen im Freiwilligen Sozialen Jahr in der Kultur bzw. nach Umbenennung im Bundesfreiwilligendienst auch mit Arbeit und Ideen im Mendelssohn-Haus

Nicht nur die freiwillige Arbeit, die die jungen Menschen im Mendelssohn-Haus leisten, ist sehr wertvoll für die Stiftung. Neben der Betreuung der Gäste im Museum, der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen, passiert viel auch hinter den Kulissen: im Büro und im Garten – Plakate gestalten und ausdrucken, Texte verfassen, Glühlampen wechseln, Unkraut zupfen im Sommer und Schnee schippen im Winter usw.
Besonders aber die frischen Ideen, die durch eine junge Sichtweise in das Haus getragen werden, sind aufschlußreich und hilfreich für die Organisatoren im Haus und im Museum.
Wir danken allen Freiwilligen, die sich in den Dienst des Mendelssohn-Hauses gestellt haben und hier ihr soziales-kulturelles Jahr absolviert haben.

Eine junge Mitarbeiterin im FSJ hat uns ein paar Gedanken hinterlassen, die wir hier gern weitergeben möchten:

Im September 2011 begann ich in der Musikstadt Leipzig mein FSJ Kultur im Mendelssohn-Haus Leipzig, der letzten und einzig erhaltenen Wohnstätte des bedeutenden Musikers Felix Mendelssohn Bartholdy. Ein Jahr wollte und sollte ich nun meinen eigenen Beitrag an die Kultur leisten.
Dieses Jahr nutze ich also, um mich auszuprobieren und um neue und wertvolle Erfahrungen zu sammeln. Als Freiwillige bedeutet dies im Mendelssohn-Haus für mich speziell: Ein breites und verantwortungsvolles Aufgabenfeld von Führungen im Museum bis zur Plakatgestaltung, spannende Begegnungen mit den unterschiedlichsten Menschen, Kultur genießen und erleben, ein wunderschöner, historischer Arbeitsplatz mit einer einzigartigen und beinahe magischen Atmosphäre und nicht zuletzt die Auseinandersetzung mit einem Künstler, welcher schon immer meine Begeisterung für diese unglaubliche Musik, die er schuf, innehatte.

Ob mich mein weiterer Lebensweg in den Kulturbereich führen wird, ist noch nicht gewiss.
Doch so oder so birgt ein Jahr im Mendelssohn-Haus sehr viele wichtige, nützliche und menschliche Aspekte, auf die man sein ganzes Leben lang zurückgreifen kann.
Und was die Musik Felix Mendelssohn Bartholdys angeht: Nach diesem Jahr wird sie nie mehr aus meinem Kopf verschwinden.