Reformationskonzert im Mendelssohn-Haus


Mendelssohn, Wagner, Nicolai – Werke dieser Komponisten erklangen im heutigen Reformationskonzert, das dem Luther-Choral „Ein feste Burg…“ gewidmet war. Konstanze Hollitzer und Christian Hornef interpretierten die Kirchliche Festouvertüre von Nicolai, Wagners Kaisermarsch und Mendelssohns Reformationssinfonie in Bearbeitungen für Klavier zu vier Händen und lösten damit beim Publikum Begeisterungsstürme aus.
Wer das heutige Konzert verpaßt haben sollte, kann die beiden Künstler und ihr Programm am 31. Oktober, dem Reformationstag, 11 Uhr, im Mendelssohn-Haus erleben.