Leipziger Klaviersommer im Mendelssohn-Haus


Mit dem heutigen Matinéekonzert beendete Katharina Rahn (Leipzig) den Leipziger Klaviersommer, der in diesem Jahr Clara Schumann und ihrer Musik gewidmet war. So erklangen auch heute Klavierwerke der äußerst begabten Musikerin, über die ihr Mann, Robert Schumann, befunden hatte, ihre Werke wären „…in der Erfindung so zart und musikreich“. Katharina Rahn konnte dies in ihren Interpretationen hervorragend herausarbeiten.
Allen Künstlern unseres Klaviersommer-Festivals herzlichen Dank für die tiefen Eindrücke, die sie unseren Gästen vermittelt haben.