Internationaler Mendelssohn-Preis zu Leipzig 2012

Internationaler Mendelssohn-Preis zu Leipzig 2012

Die Preisverleihung zum Internationalen Mendelssohn-Preis zu Leipzig fand am 29. September 2012 im Leipziger Gewandhaus statt.

php7WsS6o20120525170542
Internationaler Mendelssohn-Preis zu Leipzig am 29. September 2012

In diesem Jahr baten die Veranstalter am 29. September, ab 19 Uhr, in den Großen Saal des Leipziger Gewandhauses.
Mit dem hier aufgeführten Programm wurden aber nicht nur die Preisträger für 2012, sondern auch Maestro Kurt Masur zu seinem 85. Geburtstag geehrt.

Ablauf des Abends im Überblick

19 Uhr Konzert und Preisverleihung

Armin Mueller-Stahl & Ensemble Es gibt Tage…

Armin Mueller-Stahl – Gesang, Günther Fischer – Klavier/Saxophon,
Tobias Morgenstern – Akkordeon, Tom Götze – Kontrabaß

Verleihung des Internationalen Mendelssohn-Preises zu Leipzig 2012 durch den Oberbürgermeister der Stadt Leipzig, Burkhard Jung, und durch Maestro Kurt Masur

Felix Mendelssohn Bartholdy:
Doppelquartett Denn er hat seinen Engeln, MWV B 53
Die Nachtigall für vierstimmigen Chor op. 59,4, MWV F 24
Thomanerchor Leipzig, Georg Christoph Biller

Johannes Brahms:

1. Satz Allegro und 4. Satz Presto agitato aus der Sonate für Violine und Klavier d-Moll op. 108
Sarah Chang – Violine/Lauma Skride, Klavier

Felix Mendelssohn Bartholdy:

Oktett für vier Violinen, zwei Violen und zwei Violoncelli Es-Dur op. 20 MWV R 20
Gewandhaus-Quartett
Frank-Michael Erben – Violine, Conrad Suske – Violine
Olaf Hallmann – Viola, Jürnjakob Timm – Violoncello
Quartett des Orchestre National de France
Sarah Nemtanu – Violine, 
Bertrand Cervera – Violine
Sabine Toutain – Viola, Raphael Perraud – Violoncello

Pjotr Tschaikowski:

Fantasie-Ouvertüre zu Romeo und Julia
Gewandhausorchester unter der Leitung von Maestro Kurt Masur

phpkXUP5u20121213180902
Foto: Gert Mothes

phpeukt6O20121213180740
Foto: Peter Adamik

phpn4WiOv20121213180238
Foto: Gert Mothes

phpGoIz7V20121213175624
Foto: Gert Mothes

Internationaler Mendelssohn-Preis zu Leipzig für die Thomaner, ihren Thomaskantor und für Harald Schmidt

Im würdigen Rahmen eines Festkonzertes im Gewandhaus fand auch in diesem Jahr die Verleihung des Internationalen Mendelssohn-Preises zu Leipzig durch den Oberbürgermeister Burkhard Jung statt. Gleichzeitig wurde das Konzert Maestro Kurt Masur gewidmet, der im Sommer seinen 85. Geburtstag gefeiert hatte.
Das Gewandhausorchester, Armin Mueller-Stahl & Ensemble, Sarah Chang (Violine) und Lauma Skride (Klavier), das Gewandhaus-Quartett und Mitglieder des Orchestre National de Paris, sie alle spielten zu Ehren der Preisträger: für den Thomanerchor Leipzig und seinen Thomaskantor Georg Christoph Biller sowie für den Schauspieler und Entertainer Harald Schmidt.

phprZAOTS20121213181047

Foto: Gert Mothes

phpg7eiCH20121213180549

Foto: Gert Mothes

phpLROs4C20121213175834

Foto: Gert Mothes

phpAu9WvY20121213175333
Foto: Gert Mothes

phprZAOTS20121213181047

Foto: Gert Mothes