Im Mendelssohn-Haus: Europäische Komponistinnen


Die Musik europäischer Komponistinnen des 19. und frühen 20. Jahrhunderts stand heute im Mittelpunkt der Matinée im Mendelssohn-Haus. Übrigens berührte diese Musik nicht nur die Besucherinnen des Konzertes, auch die Männer ließen sich vom vielgestaltigen Klang der Werke Fanny Hensels, Clara Schumanns und Cécile Chaminades überzeugen und bspw. vom Witz der Kompositionen Liza Lehmanns mitreißen.
Vielen Dank an Franziska Erdmann (Sopran) und Alexandra Schmid (Mezzosopran) sowie an Nao Aiba (Klavier).