Volles Haus zum Geburtstagskonzert

Sorry, this entry is only available in German.


Heute feiern wir im Mendelssohn-Haus den 211. Geburtstag von Felix Mendelssohn Bartholdy und bereits gestern haben wir musikalisch gratuliert: Carolin Masur (Mezzosopran) und Konstanze Hollitzer (Klavier) gaben das Geburtstagskonzert vor ausverkauftem Musiksalon und begeisterten ihre Zuhörer mit Liedern natürlich vom Hausherrn, Robert und Clara Schumann und weiteren Komponisten.
Ein herrliches Konzert, das ihm bestimmt sehr viel Freude bereitet hätte.

Und hier noch der Geburtstagsstrauß für Felix:

Matinée zum neuen Jahr

Sorry, this entry is only available in German.


Das charmante Duo mit Hugo Rannou (Violoncello) und Hazel Beh (Klavier) hat heute im Mendelssohn-Haus sein hohes Können mit Werken von Felix Mendelssohn Bartholdy, Gabriel Fauré und Maurice Ravel bewiesen. Zur ersten Sonntagsmatinée im neuen Jahr beglückten die jungen Künstler ihr Publikum mit ihren wunderbaren Interpretationen.
Vielen Dank für diesen musikalischen Genuß!

Weihnachtsgala

Sorry, this entry is only available in German.

Omar G. Garrido (Bariton), Regina Lüders (Violine) und Eun Chong Park (Klavier) brachten heute die Besucher des Festkonzertes mit Liedern und Arien von Felix Mendelssohn Bartholdy, George Bizet, Georg Friedrich Händel, Engelbert Humperdinck und Sir Edward Elgar zum Strahlen und beim gemeinsamen Singen von “Stille Nacht” vor Rührung auch ein bißchen zum Weinen. Damit ist die Weihnachtszeit im Mendelssohn-Haus eingeläutet. Allen unseren Besuchern, Förderern und Freunden eine frohe und besinnliche Weihnachtszeit – schöne Festtage mit Kerzenglanz und gemeinsamer Freude.

Bach bei Mendelssohn

Sorry, this entry is only available in German.


Erneut begeisterten Tahlia Petrosian (Viola) und Silke Peterson (Klavier) das Publikum zur Matinée im Mendelssohn-Haus. Mit Werken von Bach, Mozart, Hummel und Milhaud brachten die beiden Musikerinnen die Augen der Gäste zum Leuchten und die Herzen zum Glühen.
Vielen Dank für einen musikalisch außerordentlich anregenden Morgen!

Leipziger Klaviersommer im Mendelssohn-Haus

Sorry, this entry is only available in German.


Mit dem heutigen Matinéekonzert beendete Katharina Rahn (Leipzig) den Leipziger Klaviersommer, der in diesem Jahr Clara Schumann und ihrer Musik gewidmet war. So erklangen auch heute Klavierwerke der äußerst begabten Musikerin, über die ihr Mann, Robert Schumann, befunden hatte, ihre Werke wären “…in der Erfindung so zart und musikreich”. Katharina Rahn konnte dies in ihren Interpretationen hervorragend herausarbeiten.
Allen Künstlern unseres Klaviersommer-Festivals herzlichen Dank für die tiefen Eindrücke, die sie unseren Gästen vermittelt haben.

Matinée mit Beethoven und Janacek

Sorry, this entry is only available in German.


Zur heutigen Matinée erklangen Werke von Ludwig van Beethoven und Leos Janacek im Musiksalon der Familie Mendelssohn, meisterlich gespielt von Emilija Kortus (Violine) und Eva Sperl (Klavier), die ihr Publikum zu Bravorufen herausforderten. Zur Freude der vielen Besucher im überfüllten Musiksalon gaben die beiden Musikerinnen eine Zugabe: Clara Schumanns Romanze Nr. 1.
Vielen Dank für einen hochmusikalischen Vormittag.

Hoher Anspruch, hohes Können, tiefe Ergriffenheit

Sorry, this entry is only available in German.


Es gibt Konzerte, die erreichen nicht nur das Herz und den Verstand, sondern sie durchdringen die Zuhörer durch und durch. Und dann schwingen sie lange nach. Solch ein Ereignis war heute im Mendelssohn-Haus zu erleben: Patrick Grahl (Tenor) und Klara Hornig (Klavier) interpretierten Beethovens An die ferne Geliebte, Quilters Shakespeare Songs und Lieder von Mendelssohn, die sehr speziell auf den Ort des Konzertes, den historischen Musiksalon, zugeschnitten waren.
Beide Künstler haben es verstanden, das Publikum außergewöhnlich einfühlsam, mal kraftvoll, mal leise, aber immer voller Spannung anzusprechen.

Sonntagskonzert am 4.Dezember 2016

Sonntagskonzert am 4.Dezember 2016

Der Tag begann heute im Mendelssohn-Haus mit Beethoven: im Sonntagskonzert spielten Sybille Hesselbarth (Violoncello), Peter Schurrock (Klarinette) und Edwin Diele (Klavier) die Sonate Sonate D-Dur op. 102/2 für Violoncello und Klavier, Sonate für Klavier cis-Moll op. 27/2, Mondscheinsonate, und das Trio B-Dur op.11 für Klarinette, Violoncello und Klavier, auch als Gassenhauertrio bekannt. Es war großartig, ein schöner Einstieg in den 2. Advent, vielen Dank!