Mendelssohn-Portal Schriftzug mit Notenblatt im Hintergrund

Wir trauern um Maestro Kurt Masur

NACHRUF: Maestro Kurt Masur ist tot
Sein Wirken als Mensch und Musiker hat weltweit Spuren hinterlassen. Als Kapellmeister war er einer der unbestrittenen Weltstars auf den Konzertbühnen aller Kontinente. Kurt Masur hat mit den renommierten Orchestern der Welt gearbeitet; seine Interpretationen der Musik von Mendelssohn Bartholdy, Beethoven, Brahms, Bruckner und Schostakowitsch sind legendär. Darüber hinaus verdankt ihm die Welt der klassischen Musik unzählige Impulse, Aktivitäten und vor allem denkwürdige Aufführungen. Seine leidenschaftliche Hingabe galt immer den Musikern, dem Publikum und in besonderer Weise jungen Menschen.
Der Leipziger Oberbürgermeister und Stiftungsratsvorsitzende der Felix-Mendelssohn-Bartholdy-Stiftung, Burkhard Jung, würdigt Maestro Kurt Masur und sein unermüdliches Engagement für die Musikstadt Leipzig, für Felix Mendelssohn Bartholdy und für das Gewandhausorchester. Damit hat Kurt Masur Leipzigs Ruf in der Musikwelt fest verankert. Die aufrechte und beharrliche Persönlichkeit Masurs war Voraussetzung für viele nachhaltige Projekte, auch über sein musikalisches Schaffen hinaus. Leipzig verdankt ihm den Neubau des Gewandhauses am Augustusplatz, die Rettung des Mendelssohn-Hauses und den friedlichen Verlauf des 9. Oktober 1989.
Felix Mendelssohn Bartholdy, dem die deutsche Geschichte viel schuldig geblieben ist, wurde durch das Wirken des Dirigenten rehabilitiert und zu verdientem Weltruhm verholfen.
Jürgen Ernst, Direktor des Mendelssohn-Hauses und Geschäftsführender Vorstand der Felix-Mendelssohn-Bartholdy-Stiftung, erinnert an Kurt Masur als einen Visionär und aufmerksamen Präsidenten, der stets das Beste für die Musik erreichen wollte, aber auch immer das Wohl seiner Musiker verfolgte.
Wir, die Mitarbeiter des Mendelssohn-Hauses, verehren ihn als Kopf unserer Institution und unseres Hauses geschätzt und hoch. Seine Ideen, seine Tatkraft und seine einzigartige Weise, die Menschen zu überzeugen, werden uns fehlen. Seinem Andenken gerecht zu werden, ist uns Aufgabe und Verpflichtung. Wir verneigen uns in tiefer Trauer vor einem großen Musiker, Humanisten, Lehrer und Weltbürger.

Felix-Mendelssohn-Bartholdy-Stiftung
Stiftungsrat, Vorstand und Mitarbeiter